deutsch | englisch

Expertisen

Zur Frage der Einschlafhilfe


Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Zentrum der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie
Leiter : Prof. Dr. V. Gall

Zur Frage der Einschlafhilfe:

Es ist im Einzelfall nie vorhersehbar, wie die vorliegende Einschlafhilfe wirksam sein wird. Allerdings ist an einer beruhigenden Wirkung auf die allermeisten Kinder nicht zu zweifeln.

Die Musikregie hat folgendes Konzept zur Grundlage: zuerst wird die Aufmerksamkeit auf die Musik hin-und damit gleichzeitig von anderen schlafhemmenden Einflüssen abgelenkt. Die vokale Bezogenheit der ersten beiden Titel schafft zudem direkte Verbindungen zur Bezugsperson (die natürlich anwesend sein und zumindest mitsummen sollte).

Der recht lang gehaltene Mittelteil behält klangliche Fülle und musikalisch interessante Strukturen. Dabei sind die Tempi optimal den biologischen Rhythmen wie Atem- und Herzrhytmus angepasst. Zudem sind die Akkorde bei aller harmonischer Vielfalt sehr eingängig und frei von aufreizenden Dissonanzen.

Die Melodieführung ist ebenfalls sehr einfach und unmittelbar motivgebunden.

Insgesamt stellt der Mittelteil ein kontinuierliches diminuendo mit wohltuender Sedierung dar. Der abschließende Satz ist von fortschreitender Reduktion musikalischer Strukturen geprägt, wodurch die erwünschte Einschlafphase ihre klanggerechte Einleitung und Unterstützung erfährt.

Vollständige Expertise (PDF)

Sleepy Einschlafhilfe
Die Einschlafhilfe

Sleepy Vol.1

Sleepy - Einschlafhilfe Small

Sleepy Vol.2

Sleepy - Einschlafhilfe Vol 2 sma